Willkommen zurück zu unserer Reihe über die Optimierung von Fachartikeln für Leser*innenbedürfnisse – wir freuen uns, dass du mehr darüber erfahren willst, wie du die tägliche Arbeit deiner Leser*innen schneller und weniger frustrierend gestalten und das Auge leiten kannst.

Heute geht es uns um die visuelle Gestaltung deiner Texte. Damit meinen wir keine Illustrationen – dazu wird es in Kürze einen weiteren Artikel geben – sondern Strukturierung und Hervorhebungen, die das Auge leiten und so das Überfliegen, Lesen, Verstehen und Merken erleichtern.

 

Gib eine Übersicht

Als Einleitung kannst du deinen Leser*innen eine Übersicht geben; so wie die, die du hier gerade gelesen hast. Sicher, bei manchen Themen und Inhalten ist eine Übersicht eher Platzverschwendung. Aber es lohnt sich, genau zu überlegen, ob dein Artikel eine gebrauchen kann:

  • Sie zeigt deinen Leser*innen, ob sie die Information, die sie suchen, auf dieser Seite oder in diesem Kapitel überhaupt finden, und wenn ja, wo.
  • Sie dient ihnen außerdem zur Vorbereitung auf die nachfolgenden Informationen. Wenn deine Leser*innen beispielsweise wissen, dass nun eine Anleitung für eine bestimmte App folgt, können sie die App bereits zur Hand nehmen und sich mit deren Oberfläche vertraut machen.

Überlege dir bei Fachartikeln oder Anleitungen deswegen folgendes:

  • Wenn dein Artikel etwas länger ist, verwende ein Inhaltsverzeichnis. Idealerweise wird dieses automatisch erstellt und verlinkt direkt die entsprechenden Kapitelüberschriften.
  • Wäge ab, ob eine Zusammenfassung hilfreich ist. In manchen Fällen bietet eine Zusammenfassung keine hilfreiche Information, beispielsweise bei Seiten mit vielen Daten. In anderen Fällen jedoch hilft eine kurze Zusammenfassung am Anfang jeder längeren Schrittfolge den Leser*innen enorm dabei, zu verstehen, was gleich auf sie zukommt.

 

Teile den Text auf

Kommen wir nun zum Hauptteil, dem Herz deines Inhalts. Auch hier gibt es eine Menge Tricks, wie man das Auge leiten kann. Eye-Tracking-Studien zeigen, wie der Blick und damit die Aufmerksamkeit der Benutzer*innen entlang der Elemente einer Seite springt (dabei folgt er üblicherweise dem F-Muster). Du kannst diese Sprungmuster zielgerichtet leiten und passend zu deinen Inhalten ausrichten, sodass deine Leser*innen diese leichter überliegen können, ohne dabei den Faden zu verlieren.

Kurze Absätze

Versuche, deine Absätze kurz zu halten.

Lange Absätze erfordern mehr Aufmerksamkeit, wenn man sie komplett und gründlich lesen möchte, ohne aus Versehen etwas zu überspringen. Bei langen Anleitungen verliert man so immer mehr Konzentration beim Lesen. Das kann zu Fehlern führen, wenn man dadurch wichtige Informationen nicht aufnimmt.

Versuche deswegen, kurze Absätze zu schreiben. Diese sind einfacher zu überfliegen und zu lesen. Es gibt keine einzelne, ideale Länge, die wir empfehlen können, aber sobald auf dem Endgerät mehr als 5-8 Zeilen erscheinen, lohnt es sich, die Absätze aufzuteilen, um das Auge besser zu leiten.

Denk auch daran, dass dein eigener Bildschirm womöglich größer ist als der deiner Leser*innen. Für dich sieht ein Absatz also vielleicht nicht sehr lang aus, aber auf merklich schmaleren Geräten könnte er den ganzen Bildschirm füllen.

Überschriften

Beim Aufspalten von langen Texten lohnt es sich auch, mit Überschriften nicht knausrig zu sein. Sie sind doppelt hilfreich: Sie brechen den Text auf, was eine bessere Orientierung ermöglicht, und dienen auch als Mini-Zusammenfassung.

Außerdem kannst du sie als Anker für Verlinkungen benutzen (nicht nur aus dem Inhaltsverzeichnis heraus).

Listen und Tabellen

Listen und Tabellen sind natürlich ebenfalls gut geeignet, um längere Texte aufzubrechen, denn es liegt in ihrer Natur, Informationen in Häppchen aufzuteilen. Natürlich passt nicht jede Information in eine Liste oder Tabelle. Aber gerade, wenn du einen Absatz schreibst, der…

  • Mehrere Bedingungen
  • Einzelne Schritte
  • Vergleichbare Daten

… enthält, versuchen es stattdessen mit einer Liste oder Tabelle. Diese überfliegen sich viel leichter als lange Fließtexte.

 

Sichtbarkeit

Du kannst das Auge nicht nur durch die Aufteilung des Textes leiten, sondern auch durch sein Aussehen. Natürlich können nicht alle Autor*innen beeinflussen, wie ihre Fachartikel oder andere Inhalte auf verschiedenen Medien dargestellt werden. Aber wenn du Kontrolle über die Textgestaltung hast, findest du hier ein paar nützliche Tipps:

Kontrast

Achte darauf, dass der farbliche Kontrast, z.B. zwischen Schrift und Hintergrund, groß genug ist um einfach lesbar zu sein. So ermüdet der Text das Auge nicht und kostet den Leser keine zusätzliche Konzentration.

Online-Tools wie der Contrast Checker von WebAIM helfen bei der Auswahl. Diese Tools sind auch deswegen besonders nützlich, weil nicht jeder Leser die beste Sehstärke hat. So kannst du den Kontrast nicht nur nach eigenem Ermessen beurteilen, sondern ganz objektiv.

Schriftart

Um deinen Inhalt weniger komplex und leichter lesbar zu gestalten, wirf auch einen Blick auf die Schriftart:

  • Such dir eine Schrift aus, die auch als Fließtext leicht lesbar ist (tob dich z.B. nicht zu sehr mit eleganten Handschriften aus 😉).
  • Verwende insgesamt wenige verschiedene Schriftarten gleichzeitig (z.B. eine für den Fließtext, eine für Überschriften und eine für hervorgehobene Inhalte wie Codebeispiele).

Achte außerdem darauf, dass der Text- und Zeilenabstand groß genug ist, damit alle Leser*innen deinen Text leicht lesen können. Aktuelle Empfehlungen für den Text- und Zeilenabstand sind:

  • Schriftgröße: Mindestens 16px für textlastige Seiten
  • Zeilenabstand: 130 % – 150 %

Abstand

Zusätzlich kannst du mit dem Abstand zwischen den Absätzen und weiteren Elementen spielen, um das Auge besser zu leiten. Hier ist es schwer, eine eindeutige Empfehlung für den idealen Abstand zwischen verschiedenen Arten von Elementen zu geben. Aber wenn deine Seite etwas zu voll und unaufgeräumt aussieht, versuch es mit größeren Abständen.

Dabei musst du dich nicht auf vertikale Abstände beschränken. Auch größere Seitenränder können helfen. Durch die seitlichen Abstände wirkt die Seite weniger voll und die Zeilenlänge wird reduziert. So kann das Auge leichter von Zeile zu Zeile springen. Der Idealwert liegt zwischen 50-60 Zeichen pro Zeile.

 

Hervorheben

An manchen Stellen ist es gut, wichtige oder spezielle Informationen hervorzuheben, damit die Leser*innen sie schneller finden können. Welche Art von Hervorhebung am besten passt, hängt natürlich vom Inhalt ab. Hier ein paar Vorschläge für den Anfang:

Was wird hervorgehoben? Vorschläge für Hervorhebung
Die wichtigsten Schlagworte Fettschrift
Code Schreibmaschinenartige Schriftart, getrennte Absätze und (optional) eine andere Farbe
Richtig-Falsch-Gegenüberstellungen / Empfehlungen Grüne und rote Schriftfarbe oder kleine Symbole (wie ein grünes Häkchen und ein rotes Kreuz)
Warnung vor möglichen Fehlern Warnsymbol oder Hintergrundfarbe (wie gelb oder rot)

Achte dabei darauf, dass du und deine Kollegen einheitliche Hervorhebungen verwenden, um Vertrauen aufzubauen. Wenn verschiedene Artikel einer Wissensdatenbank verschiedene Hervorhebungen nutzen, kann das die Leser*innen verwirren und sie können sich nicht an das Hervorhebungssystem gewöhnen.

 

Zusammenfassung am Ende

Zum Schluss kannst du eine Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen des Textes liefern. Wie auch die Übersicht eignet sich die Zusammenfassung nicht für alle Arten von Informationen. Sie ist aber sehr nützlich als Checkliste oder zum schnellen Einlesen in ein Thema.

Um das Auge der Leser*innen deiner Fachartikel zu leiten, denke an Folgendes:

  • Falls nützlich, Inhaltsverzeichnis und Übersicht
  • Den Text durch kürzere Absätze, Überschriften, Listen und Tabellen aufbrechen
  • Sichtbarkeit durch Kontrast, lesbare Schriftarten und Abstände erhöhen
  • Wichtige Punkte konsistent hervorheben
  • Falls nützlich, eine Zusammenfassung am Ende

Haben Sie Ideen, Fragen, Anregungen? Sie erreichen uns unter: marketing@avato.net

Impressum: 
Datum: Oktober 2021
Autor: Kris Schmidt
Kontakt: marketing@avato.net
www.avato-consulting.com
© 2021 avato consulting ag
All Rights Reserved.

Share This

Share this post with your friends!